Schienenwege gestern und heute Zeitreise durch Ost-Sachsen


Schienenwege gestern und heute Zeitreise durch Ost-Sachsen

Artikel-Nr.: VGB 581702

Auf Lager
innerhalb 2 - 14 Tagen lieferbar

29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Dresden und das östliche Sachsen blicken auf eine lange und interessante Geschichte der Eisenbahn zurück. Auf vielen Strecken dominierte bis in die 1980er Jahre die Dampftraktion, entsprechend bekannt waren und sind viele Strecken dieser auch landschaftlich faszinierenden Region.

Die Wende in der DDR hat dort natürlich wie überall in der einstigen DDR das Bahnwesen quasi auf den Kopf gestellt. Entsprechend eindrucksvoll sind die Bildvergleiche, die wir in diesem Band der sehr erfolgreichen VGB-Buchreihe Schienenwege durch die Zeit präsentieren.

André Marks, ein anerkannter Kenner der sächsischen Eisenbahngeschichte, hat mit großer Sorgfalt alte Aufnahmen von namhaften Fotografen ausgewählt und die heutige Situation nachgestellt.

Auszüge aus unserem Inhalt
 
  • Vorwort
  • Einstimmung: die Eisenbahnen in Ostsachsen
  • Der Ausgangspunkt Dresden:

Dresden Hauptbahnhof – Dresden Mitte – Dresden-Neustadt

  • Die Hauptstrecke Dresden – Görlitz:

Dresden Industriegelände – Dresden-Klotzsche – Radeberg – Arnsdorf (b Dresden) – Bischofswerda – Demitz-Thumitz – Seitschen – Bautzen – Löbau – Rosenhain – Reichenbach (Oberlausitz) – Gersdorf (b Görlitz) – Görlitz

  • Die Strecke Dresden-Klotzsche – Königsbrück – Straßgräbchen Bernsdorf:

Ottendorf-Okrilla – Königsbrück – Schwepnitz – Straßgräbchen-Bernsdorf

  • Der Streckenabschnitt Arnsdorf (b Dresden) – Kamenz (Sachs):

Pulsnitz – Kamenz (Sachs) – Bernbruch

  • Die Strecke Bautzen – Königswartha – Knappenrode/– Hoyerswerda:

Radibor – Neschwitz – Königswartha

  • Die Strecke Löbau – Weißenberg – Großdubrau – Radibor (Sachs):

Weißenberg – Großdubrau

  • Die Eisenbahnen nördlich und südlich von Görlitz:

Görlitzer Kreisbahn: Königshain-Hochstein

Kohlfurt – Roßlau: Hoyerswerda – Niesky

Görlitz – Cottbus: Horka – Weißwasser

Görlitz – Zittau: Görlitz-Weinhübel – Deutsch-Ossig – Hagenwerder – Hirschfelde

  • Die Zittauer Schmalspurbahn:

Zittau Betriebsgelände – Zittau Haltepunkt – Zittau Süd – Kurort Oybin

  • Die Strecken von Zittau in Richtung Bischofswerda:

Pethau – Mittelherwigsdorf – Leutersdorf – Oberoderwitz Oberdorf – Eibau – Neugersdorf – Ebersbach (Sachs) – Sohland (Spree) – Schirgiswalde – Wilthen – Neukirch (Lausitz) Ost – Putzkau

  • Die Querverbindungen von der Zittauer zur Görlitzer Strecke:

Oberoderwitz – Löbau: Herrnhut – Obercunnersdorf – Löbau

Ebersbach (Sachs) – Löbau: Großschweidnitz – Dürrhennersdorf – Ebersbach (Sachs)

Bautzen – Wilthen: Singwitz – Gnaschwitz

Großpostwitz – Löbau: Cunewalde – Obercunewalde

  • Von Dresden durchs Elbtal in die Sächsische Schweiz:

Dresden-Zschachwitz – Heidenau – Pirna – Stadt Wehlen – Königstein – Bad Schandau – Krippen – Schöna

  • Pirna – Dürrröhrsdorf – Arnsdorf und Dürrröhrsdorf – Neustadt (Sachs):

Elbbrücke Pirna – Dürrröhrsdorf – Dittersbach (b Dürrröhrsdorf) – Stolpen – Langenwolmsdorf Mitte

  • Von Bad Schandau ins Tal der Kirnitzsch und nach Neukirch:

Kirnitzschtalbahn: Bad Schandau – Lichtenhainer Wasserfall

Eisenbahn Bad Schandau – Neukirch (Lausitz) West: Elbbrücke Bad Schandau – Rathmannsdorf – Ulbersdorf – Amtshainersdorf – Sebnitz – Neustadt (Sachs) – Langburkersdorf – Neukirch (Lausitz) West

144 Seiten, Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, ca. 250 Farb- und historische Schwarzweißfotos
Auch diese Kategorien durchsuchen: Straßenbahn, Medien, Bücher, Startseite, Eisenbahn