Der erste Lückenschluss -25 Jahre Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs zwischen Walkenried u. Ellrich


Der erste Lückenschluss -25 Jahre Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs zwischen Walkenried u. Ellrich

Artikel-Nr.: Pap Harz 25
10,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Als sich im November 1989 die innerdeutsche Grenze öffnete, rollten zwischen den Bahnhöfen Ellrich und Walkenried im Südharz ab dem 12.11. auch wieder Reisezüge, nachdem dieser Grenzübergang seit 1945 nur noch Güterverkehr gesehen hatte. Am Südharzrand wurde also die erste Lücke im deutschen Schienennetz geschlossen - zwar nicht baulich, aber doch fahrplantechnisch. Die Geschichte der Öffnung dieses Schienenübergangs steckt voller Überraschungen und entbehrt auch nicht eines Schusses Dramatik. Dieses Buch schildert den Betrieb auf dem Grenzübergangsbahnhof Ellrich bis zum Tag der Öffnung, die Vorgänge während und nach der Öffnung sowie den schwierigen Weg bis zum heutigen Stundentakt zwischen Northeim und Nordhausen. Zahlreiche Augenzeugen der damaligen Vorgänge kommen zu Wort und schaffen ein authentisches und lebendiges Bild dieser auch in Anbetracht der Gesamtsituation durchaus außergewöhnlichen Episode der jüngeren Südharzer Geschichte.

Quelle: Verlag

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Eisenbahn, anderes, Harz, Startseite