Hamburg hat's eilig


Hamburg hat's eilig

Artikel-Nr.: HH Eilig

Auf Lager
innerhalb 2 - 14 Tagen lieferbar

19,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ein traumhaft alter Film: 1928 produzierte die HHA einen wundervollen kleinen Stummfilm über ein Liebespaar, das mit den Hamburger Bahnen, Bussen und Schiffen unterwegs ist. Musikuntermalung: Tuten und Blasen.

Eine Zeitreise mit den Hamburger Verkehrsbetrieben in das Jahr 1928.

Dieser 1928 entstandene Film erzählt eine kleine heitere Liebesgeschichte und zeigt dabei die erstaunlich große Vielfalt der Hamburger Verkehrsmittel in den "roaring twenties". Wir präsentieren diesen besonderen Stummfilm mit Untertiteln und der Musik des populären Hamburger Blasorchesters "Tuten und Blasen".

Der junge Hein Puttfarcken reist nach Hamburg. Dort soll ihm Max Herbst, ein ehemaliger Straßenbahner die Stadt zeigen. Am ersten Tag Fahren sie zum Werksgelände der Hamburger Hochbahn nach Barmbek, natürlich mit U- und Hochbahn. Man bekommt bei der Fahrt lebendige und einprägsame Bilder des damaligen Lebens in der Hansestadt zu sehen. Bei der Werksbesichtigung werden nicht nur die Reparaturwerke der Hochbahn gezeigt, sondern auch, wie damals im Kraftwerk Strom für den Bahnbetrieb erzeugt wurde.

Für den nächsten Tag ist ein Familienausflug ins Grüne geplant. Die Tochter von Max Herbst, Bubikopf, ist mit von der Partie. Es geht mit der Walddörferbahn nach Volksdorf, weiter mit dreiachsigen Büssingbussen und der Straßenbahn. Der ereignisreichen Tag wird beschlossen mit ein Alsterdampferfahrt. Allerdings haben Bubikopf und Hein Puttfarcken fast nur noch Augen füreinander.

Dieser Film ist ein Bonbon für Hamburgliebhaber, Nostalgiker und natürlich ganz besonders für Fans der HHA.

Laufzeit 32 Minuten
Sprache deutsch
Farbigkeit S/W Stummfilm
Produktionsjahr 1928
Auch diese Kategorien durchsuchen: Eisenbahn, Medien, Startseite, DVD, Omnibus, Straßenbahn