Der Görlitzer Nahverkehr. Die Straßenbahn und der Busverkehr in der Neißestadt


Der Görlitzer Nahverkehr. Die Straßenbahn und der Busverkehr in der Neißestadt

Artikel-Nr.: Endisch Görlitz

Auf Lager

27,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Dirk Endisch Verlag 2013, 160 Seiten, 7 Tabellen, 221 Abbildungen, davon 35 in Farbe, 9 Zeichnungen, Format 17,0 x 24,0 cm, Hardcover, gebunden.

Die Görlitzer Straßenbahn kann auf eine über 130-jährige Geschichte zurückblicken. Am 25. Mai 1882 begann mit der Pferdebahn das Zeitalter des schienengebundenen Nahverkehrs in der Neißestadt. Weitere Linien kamen in den folgenden Jahren hinzu. 1897 wurde das Streckennetz auf Meterspur umgebaut und elektrifiziert.

Die erste städtische Pferdeomnibuslinie wurde am 5. Juni 1892 eröffnet. Im Regionalbusverkehr entstand bereits im Dreiländereck zwischen Böhmen, Schlesien und Sachsen ein dichtes Liniennetz.

Das Buch beschreibt die Entwicklung der Pferde-Straßeneisenbahn, der elektrischen Straßenbahn sowie des Stadt- und Regionalbusverkehrs in der Neißestadt. Die zahlreichen historischen Abbildungen machen das Buch zu einer wahren Fundgrube für Straßenbahn-, Omnibus- und Heimatfreunde.

Inhaltsverzeichnis:

1. Die Görlitzer Straßeneisenbahn
1.1 Die Strecken- und Liniengeschichte
1.2 Die Fahrzeuge

2. Die elektrische Straßenbahn in Görlitz
2.1 Die Strecken- und Liniengeschichte
2.2 Die Fahrzeuge
2.2.1 Die Vorkriegswagen
2.2.2 Die Einheitszweiachser
2.2.3 Die Kurzgelenkfahrzeuge
2.2.4 Überblick über die bei der Görlitzer Straßenbahn eingesetzten Dienstfahrzeuge

3. Der Omnibusverkehr
3.1 Übersicht über den Busverkehr
3.2 Überblick über die Omnibustypen im Görlitzer Umland seit 1945

4. Nachwort des Herausgebers

5. Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Ausgewählte weiterführende Literatur

Auch diese Kategorien durchsuchen: Straßenbahn, Omnibus