Neu

Verkehrsknoten Duisburg

Artikel-Nr.: EK 6309

Auf Lager
innerhalb 2 - 14 Tagen lieferbar

29,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Markus Scholten

Verkehrsknoten Duisburg

 
Duisburg, die Metropole im westlichen Ruhrgebiet, ist ein Verkehrsknoten im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Stadt mit einem Gewirr an Bahnstrecken, das nur der Orts- und Fachkundige zu entknoten vermag, vier Bahnbetriebswerken, zwei großen und mehreren kleineren Rangierbahnhöfen sowie einem Ausbesserungswerk. Duisburg war stets untrennbar verbunden mit der Montanindustrie, dem Pulsschlag dieser Region. Darüber hinaus ausgestattet mit dem größten Binnenhafen Europas mit seinen vielfältigen Anlagen, die diese sowohl dem Niederrhein als auch dem Ruhrgebiet angehörige Stadt so einzigartig machen lassen.
Viele der im Buch beschriebenen Bahnstrecken können heute nur noch mit dem Fahrrad bereist werden, zudem kann man auf vielen der weitläufigen ehemaligen Eisenbahnarealen heute arbeiten und wohnen. Im Zuge der Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen im Jahre 1975 zählten von da an auch Homberg und Rheinhausen zur Stadt Duisburg. Und somit auch der bekannte und in Fachkreisen Kultstatus genießende Hohenbudberger Rangierbahnhof, der aufgrund seiner Dampflokeinsätze und dem Lokfriedhof deshalb ebenfalls Thema dieses Buches ist.
 
  • Vorwort
  • Duisburg, die Mercatorstadt
  • Rund um den großen Hauptbahnhof
  • Über den Rhein nach Rheinhausen
  • Tief im Westen
  • Durch die Ruhrauen am Kaiserberg
  • Von Osten her
  • Links des Rheins
  • Ruhrort Hafen
  • Nahverkehr auf der Schiene
  • Nahverkehr auf der Straße
  • In der Luft
  • Duisburger Steinkohlebergbau
  • Hüttenwerke – Pulsschlag der Stadt
 
112 Seiten mit 168 Abb.
300 x 210 mm

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Eisenbahn, Straßenbahn